Die Stiftung St. Elisabeth

  • Bild
  • Martinsbrunn
  • Mitarbeiter

Stiftung St. Elisabeth

Die gemeinnützige Stiftung St. Elisabeth mit Sitz in Bozen arbeitet ohne Gewinnabsicht und wurde im Jahr 2009 von der Caritas Diözese Bozen-Brixen und der Stiftung Liebenau aus Baden-Württemberg in Deutschland mit diözesanem Auftrag gegründet. Von christlichen Werten getragen, ist die Stiftung in der Begleitung, Betreuung und Pflege von Menschen und in der Erwachsenenbildung tätig.

Unsere Namensgeberin ist die Hl. Elisabeth von Thüringen, die sich im 13. Jahrhundert um notleidende Menschen gekümmert hat. Ihre Nächstenliebe ist uns Vorbild. Der besondere Charakter unserer Einrichtungen liegt im täglichen, achtsamen, wertschätzenden Umgang mit den Menschen, die sich uns anvertrauen, unabhängig ihrer Herkunft und Religion. Die Betreuung und Pflege von Menschen orientiert sich an der unantastbaren Würde der Person und richtet sich insbesondere an alte, kranke und behinderte Menschen, aber auch an Menschen, die auf andere Art und Weise benachteiligt oder auf Hilfe angewiesen sind.

Die Stiftung St. Elisabeth errichtet und führt Einrichtungen, Wohn- und Pflegeheime sowie Wohnanlagen, in denen Menschen möglichst selbstbestimmt und eingebunden in ein anregendes, soziales Umfeld wohnen und die ihnen angemessene Betreuung erfahren können. Die Erwachsenenbildung der Stiftung St. Elisabeth bietet Aus- und Weiterbildung im weitesten Sinn, unter besonderer Berücksichtigung des pflegerischen und sozialen Bereiches.