News

09.06 2014 - SPIROERGOMETRIE nun auch in Martinsbrunn


Modernste Leistungsdiagnostik für

Hochleistungs- und vor allem auch für Freizeitsportler

und bei Atembeschwerden unter Belastung.

 

Die Spiroergometrie ist eine moderne Methode der Leistungsdiagnostik, bei der die Atemgase unter körperlicher Belastung bei Ein- und bei Ausatmung analysiert werden.

Martinsbrunn hat mit Dr. Meinhard Fliri einen ausgewiesenen Fachmann auf diesem Gebiet gewinnen können und die Kardiologie mit den entsprechenden Geräten ausgestattet.

Die Spiroergometrie findet Anwendung in der Sportmedizin aber auch in der Kardiologie, Lungenheilkunde und der Arbeitsmedizin.

In der Sportmedizin ermöglicht die Spiroergometrie neben einer exakten Messung Ihrer tatsächlichen kardiopulmonalen Leistungsfähigkeit auch eine präzise Bestimmung der individuellen aeroben - anaeroben Schwelle. Sie gibt also wesentliche Hinweise für die Trainingssteuerung des Sportlers, da jene wichtigen Schwellen exakt erfasst werden zwischen denen der Körper zum Großteil trainiert werden sollte. Sie gibt aber auch Aufschluss über jene Bereiche, bei denen eine Übersäuerung stattfindet, welche vermieden werden sollte.

 

Wir haben mit Dr. Meinhard Fliri ein kurzes Interview geführt:

 

Dr. Fliri, wobei handelt es sich bei einer Spiroergometrie?

Die Spiroergometrie ist eine Methode, bei der Proband Fahrrad fährt, wobei er aber gleichzeitig über eine Gesichtsmaske atmet. Dabei werden eine Reihe von wichtigen Parametern gemessen werden, wie die Atemtiefe, Atemfrequenz, Aufnahme von Sauerstoff, Abgabe von CO2 usw. Dies ermöglicht eine unglaublich präzise Leistungsbeurteilung des Patienten.

 

Bei welchen Menschen oder Patienten würden sie eine derartige Untersuchung empfehlen?

Generell kann man hier 3 verschiedene Kollektive unterscheiden:

Sportlich orientierte Menschen: Durch die Untersuchung bekommen sie Auskunft über ihre aktuelle Leistungssituation, über die für das Training sehr wichtige aerobe-anaerobe Schwelle und die korrespondiernde Herzfrequenz. Dies ist für das Training sehr wichtig. Meistens trainieren Menschen ohne Kenntnis dieser Herzfrequenz, trainieren zu intensiv und schädigen daher den Körper mehr, als sie ihm Nutzen geben. Gezieltes Training im Bereich der aeroben – anaeroben Schwelle fördert deutlich und nachweisbar die körperliche Belastbarkeit.

Eine weitere Gruppe von Menschen wären jene, welche gezielt Körpergewicht verlieren möchten. Mit der Spiroergometrie kann man den übergewichtigen Patienten klar und deutlich zeigen, bei welcher Herzfrequenz sie am meisten Fett abbauen und damit ihrem Ziel schnell nahe kommen.

Eine dritte Gruppe bei denen die Spirometrie absolut sinnvoll ist, sind Menschen, die im täglichen Alltag über Atemnot unter Belastung klagen. Atemnot unter Belastung wird ja leider seitens der Ärzte heute nur zur Durchführung von Untersuchungen in Ruhe (!) führen, während der Patient ja Probleme unter Belastung hat! Oft bringen die Ruheuntersuchungen wie ein Röntgen oder eine Lungenfunktion oder eine Laboruntersuchung, keine klare Diagnose mit sich, weil die Beschwerden bei Belastung auftreten. Die Spiroergometrie hingegen klärt Atemnot unter körperlicher Belastung sehr gut auf!

 

Wie lange dauert eine derartige Untersuchung und was sollte der Patient wissen?

 

Eine derartige Untersuchung dauert ca. 1 Stunde, der Patient sollte 2 Stunden vorher zum letzten Mal gegessen haben, viel Flüssigkeit zu sich genommen haben und sich in Trainingskleidung und Turnschuhen vorstellen.

 

Wie interpretieren sie selber die Bedeutung dieser neuen Methode?

 

Die Methode ist letztlich nicht neu, sondern wird in den Vereinigten Staaten und an vielen renomierten Kliniken bereits seit Jahren mit Erfolg eingesetzt, es ist eine hervorragende Methodik zur Trainingsplanung bei Sportlern, zur gezielten Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Menschen und zur Abklärung von Atemnot. Insbesondere Sportler profitieren nachhaltig davon. An der Sporthochschule in Köln z. B. stellen sich Sportler 2x pro Jahr vor und führen eine derartige Untersuchung durch um gezielt Informationen zu erhalten über den aktuellen Trainingszustand und darüber, wie die nähere Zukunft bezüglich des Trainings gestaltet werden sollte.

 

Vormerkungen Spiroergometrie in Martinsbrunn

Mo- Fr 08.00 Uhr – 19.00 Uhr unter 0473 44 77 55

 



Privatklinik und Senioren- & Pflegeresidenz Martinsbrunn  ·  Laurinstr. 70, 39012 Meran  ·  IT02651810216 · Impressum · Links · Transparente Verwaltung · Cookie